Re: Erkundung von Fjälgatan / Abschnitt das Gebirge

#71
Spirit schüttelte nur den Kopf während er hinter dem Wolf in der Luft flog um diesen Langsam zu greifen mit seinen klauen. er flog über dessen rücken hinweg und schnappte ihn dabei. Dann flog er ein ganzes stück bis sie auf eine zweite Lichtung trafen wo er Darkdacil absetzte und selbst landete. Das erste was Spirit schon aus der Luft ausgefallen war das dort eine höhle war wo selbst er gut reinpassen sollte. er sagte die ganze zeit nichts auch nicht als sie auf der Lichtung schon längst gelandet waren und ließ den kleinen Wolf einfach da stehen wo er ihn abgesetzt hatte. Er ging zu dieser höhle und verschwand soo gleich im Eingang.
Wortzählung: 121

Re: Erkundung von Fjälgatan

#72
Als Darkdacil aufeghoben wurde, hörte man einen Wolf mit leichten kichern sagen "Irgendwann hätte ich das schon geschafft." Darkdacil ließ sich dann den Flug über hängen und guckte durch die Gegend. Als sie landeten wunderte sich Darkdacil wo Spirit direkt hinmarschiert und lief hinter ihm immer hin und her. Er versuchte unbemerkt von hinten einen Gesichtsausdruck von Spirit zu sehen. Doch keine Chance dafür müsste er schon vorlaufen und sie waren so gut wie in der Höhle. Darkdacil kam diese Höhle nicht geheuer vor zusätzlich beunruhigte ihn es, dass Spirit nichts sagend los marschiert ist. Er duckte sich und schlich langsam mit in die Höhle, er kundschaftete mit langsam schweifenden Blick die Seiten der Höhleso gut wie es möglich war aus. Man hörte ein leises wimmern von Darkdacil, er wollte aber Spirit nicht verlieren und folgte ihm weiter.
Wortzählung: 150

Re: Erkundung von Fjälgatan

#73
Spirit blieb schlagartig stehen und pusste einen alten stein mit den klauen ab. Dieser leuchtet schwach grünlich. Spirit tastet die Oberfläche sorgfältig ab bis er eine einkerbung fand. "aha wusste ich es doch". Sagte er leise aber trotzdem Triumphirend. Er verharte bei dem stein der noch fest in der wand steckte. "Diese einkerbung hatte eine Perlensamlerklaue hinterlassen". Meinte er nachdenklich.
Wortzählung: 63

Re: Erkundung von Fjälgatan

#74
Darkdacil, der immernoch verunsichert war was Spirit tut, beobachtete das Verhalten von Spirit sehr genau und guckte als er stehen blieb leicht an ihm vorbei. "Ein Perlentaucher? Was soll das sein?" sagte Darkdacil fraglich und ging an Spirit vorbei um besser erkennen zu können was Spirit sich anguckt. Als er die Einkerbung besser sehen kann, vernimmt er auch das schimmern. Es war nicht das gleiche schimmern wie von den bisherigen magischen Steinen und er konnte auch keine Runen erkennen, nur eine gerade Einkerbung war in dem Stein vorhanden. Darkdacil drehte seinen Kopf daraufhin zu Spirit und fragte ihn was das zu bedeuten hat.
Wortzählung: 104

Re: Erkundung von Fjälgatan

#75
"Hier hat mal vor längerer zeit ein Perlensammler gelebt. Ganz früher haben diese in Flüssen und bergen nach perlen gesucht. Diese wurden aber anscheint alle gefunden. Die späteren Generationen gingen dazu über Gestein zu suchen das von Natur aus genau soo schön war wie diese Perlen wenn dies geborgen war. Perlensammler haben fast überall Fell am ganzen Körper besonder lange ist dieses vorne am Hals am Nacken unter dem Bauch und am unterm schweif so wie an der Schweif spitze. Dieses lange Fell diente dazu die gefunden schätze zu reinigen . Sowie enge Gänge zu säubern die meist in ihren Schatzkammern endeten". Erklärte Spirit .
Wortzählung: 113

Re: Erkundung von Fjälgatan

#76
"Hört sich nach einem flauschigen und hilfreichen Begleiter an." sagte Darkdacil mit freudiger Stimme und führte fort "Schade dass er hier nicht mehr ist." Daraufhin drehte Darkdacil sich um und begann weiter in die Höhle zu gehen und entdeckte einen größeren Teich. Als er diesen sieht sprintet er direkt zu diesem und guckte in diesen. Der Teich war ziemlich groß, dafür dass er in einer Höhle ist und man konnte aufgrund seiner größe nur an einer Seite der Höhle dran vorbei gehen. "Spirit was meinst du wie tief wohl dieser See ist?" rief er ihm zu. Er war so vom Wasser abgelenkt, dass er nicht mitbekommen hat wie hell es noch immer in der Höhle leuchtet obwohl der Eingang bereits hinter einer Ecke ist.
Wortzählung: 133

Re: Erkundung von Fjälgatan

#77
Spirit zeigt auf den teich "das ist soo eine Art Tunnel als Unterwasser weg der führt vermutlich in eine andere Höhle oder sogar durch den Berg auf die andere Seite. Das was du da siehst sind florierende algen in diesem Fall blaue.Das müssen die Perlensamler als durch Gang benutzt haben dadurch das sie sonst nach Perlen gesucht haben werden sie eine gute Ausdauer habe was das tauchen angeht. Wie tief dieser Teich ist kann ich schwer einschätzen da er im Winkel nach vorne weg zu gehen scheint wie gesagt so ne Art Tunnel".
Wortzählung: 98

Re: Erkundung von Fjälgatan

#78
Darkdacil geht vor dem Teich hin und her und scheint in Gedanken versunken zu sein. Ihm scheint dieser Tunnel nicht ganz geheuer zu sein. Er taucht zwar gerne mal aber ob er diese Länge wirklich schafft verunsichert ihn. Einige Zeit später dreht sich Darkdacil zu Spirit und meint dass er gerne erstmal den Rest dieser Höhle erkunden möchte. Dieser Tunnel könne ja noch zu jederzeit ein anderes Mal durchschwommen werden. Glücklich dass er erstmal dem tauchen entkommen konnte, dreht sich Darkdacil in Richtung Höhlenende und stellt erschreckend fest dass er wohl früher tauchen muss als gedacht. Diese Höhle scheint nicht mehr viel zum Erkundschaften zu haben. Er kann noch eine kleine Erhöhung am Ende erkennen, wo man aus der Ferne noch nicht erkennen kann, ob sich etwas auf dieser Anhöhung befindet und zusätzlich erkennt er dass in einer Ecke sich eine Einmuldung befindet wo etwas Heu am Boden liegt.
Wortzählung: 161

Re: Erkundung von Fjälgatan

#79
Spirit ging zu Erhöhung und auf diese hinauf. Dann plötzlich schien es als wäre er verschwunden. ~intersant hier scheint die Wand eingestürzt zu sein und man kann auf die andere Seite sehen ~. Er blieb noch ein bisschen dort stehen wo ihn der kleine Wolf nicht sehen konnte. Bis er ein winselndes Geräusch hörte. "komm her Darkdacil".
Wortzählung: 62

Re: Erkundung von Fjälgatan

#80
Nachdem Spirit plötzlich auf der Erhöhung verschwunden war näherte Darkdacil sich nur sehr widerwillig, bis er auf einmal die Stimme von Spirit vernahm. Er atmete erleichtert auf und fing an auf die Erhöhung zu zulaufen und war leider etwas zu voreilig als er über die Kante sprang und dann die andere schräge erstmal wieder runter rutschte. Als er sich dann wieder auf allen vieren halten konnte empfang Darkdacil ein großer Raum in dem so einige Sachen gestapelt umher stapeln. Verschiedenste Gesteinsarten leuchteten zwischen den Stapeln leicht auf wie bei den Kratzspuren die sie am Eingang der Höhle entdeckten.
Wortzählung: 105

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron