Re: Erkundung von Fjälgatan

#61
Spirit lachte laut und amüsiert auf. "hat da etwa jemand Angst sich in unbekannte zu wagen. Du hast doch überhaupt vorgeschlagen dort zu suchen allso beschwere dich jetzt nicht.Denn jetzt gibst kein zurück mehr für die meinte spirit höhnisch". Und Flog weiter bis er kurz vor dem Ziel ankam.
Wortzählung: 54

Re: Erkundung von Fjälgatan

#62
"Ist ja schon gut." brummte der Wolf vor sich hin. "Es ging nur alles so schnell auf einmal, das hat mich ein wenig aus dem Konzept geworfen" führte Darkdacil fort. So langsam fing er an sich wieder zu beruhigen und einfach die Aussicht zu genießen. Bisher bekam er ja noch nicht viel von diesem Flug mit, außer dass er sich aus Reflex durchgehend fest hielt. Links von ihnen war der See zu sehen, in dem sie zuvor den Stein gefunden haben. Darkdacil kroch langsam etwas weiter nach oben, damit er über die Schulter gucken kann und einen besseren Blick zu bekommen. "Das sieht alles so klein aus von hier." sagte der kleine Wolf mit ruhiger Stimme und wendete seinen Blick wieder nach vorne.
Wortzählung: 126

Re: Erkundung von Fjälgatan

#63
Als spirit gelandet war ging er gemächlich auf auf den Pfad zu der in das Beschiebene Gebirge müdete. "So wir sind gleich da". spirit grinste breit und meinte "mal sehen was uns hier so erwartet. ich habe ja schon einige Geschichten hier von gehört aber ich glaube das war bis jetzt alles nur Abschreckung damit man hier nicht her kommt". ~ ist nur die Frage was hier versteckt ist damit diese art von Abschreckung notwendig ist ~.
Wortzählung: 78

Re: Erkundung von Fjälgatan

#64
"Was für Geschichten meinst du?" fragte ein Wolf mit zittriger Stimme vom Rücken des Drachen. Dieser hatte sich bisher noch nicht vom Rücken des Drachen getraut und schien nun noch weniger den Eindruck zu erwecken bald runter zu gehen. Eher duckte er sich noch weiter runter und begutachtete vorsichtig die Umgebung. Er hörte zwar immer von seltsamen Ereignissen in den Bergen, aber so wie es Spirit sagte hörte es sich eher nach anderen Geschichten an...
Wortzählung: 80

Re: Erkundung von Fjälgatan

#65
Spirit lächelte verschmitzt und meinte dann als wenn er darcdarcil angst und Gespräche nicht gehört hätte." ich bin echt gespannt was wir vorfinden ". Er nahm anlauf und sprang los wie ein schlüpfling es tun würde. Wild und unbefangen als würde es keine Gefahren geben und tatsächlich sah er nach einigen ausgelassen Sprüngen einem Schmetterling den er paar Meter folgte. "Schau mal wie hübsch und zerbrechlich der aussieht".
Wortzählung: 77

Re: Erkundung von Fjälgatan

#66
Als Spirit anfing zu springen überraschte es Darkdacil sehr, er versuchte sich noch fest zu halten rutschte jedoch runter. "Okay, okay ich bin ja jetzt unten." meinte der Wolf der sich grad wieder aus dem Sand erhob und einmal durchschüttelte um den Staub los zu werden. Er folgte daraufhin Spirit der noch seinen Schmetterling verfolgte und blieb auf einer Ebene mit ihm stehen. "Das ist also der Gebirgspass..." vor Darkdacil ergab sich ein riesiges Gebirgsgelände teilweise von Kiefern und einigen anderen Bäumen bewachsen, aber an vielen Stellen wird alles Geröll verdeckt. Darkdacil blickte nach links wo Spirit stand und hinter ihm der große Berg an dem sich der Weg befindet auf dem sie derzeit wandern. "Da haben ich uns ja einiges an Arbeit eingebrockt, würde die Fläche nicht reichen dürfen wir auch noch mit diesen Schrägen kämpfen..."
Wortzählung: 147

Re: Erkundung von Fjälgatan

#67
Spirit lachte über die erschrockenheit über die größe des Gebietes. "Naja wir müssen ersten ja nicht alles durchsuchen wenn wir das nicht wollen und vielleicht werden wir ja auch schnell was finden. Warst du wirklich noch nie hier"lachte spirit am ende laut auf.
Wortzählung: 46

Re: Erkundung von Fjälgatan

#68
"Nicht so wirklich..." antwortete der Wolf mit zurückgehaltener Stimme. Darkdacil drehte sich daraufhin zu Spirit "Ich war immer verunsichert wegen den Geschichten und wollte nicht alleine her gehen." Darkdacils Stimme wurde wieder heller ging langsam Rückwärts um sich auf den Weg zu machen." außerdem gibt es hier keine leicht erreichbaren Seen, da lauf ich viel lieber durch den Wald im Ost..." Da wurde der Wolf plötzlich unterbrochen, da er merkte wie seine Hinterpfoten keinen festen Boden mehr unter sich hatten und ab rutschte. Er versucht sich noch fest zu krallen blieb aber erst ein bis zwei Meter später in der Schräge stehen. Nun stand er dort angestarrt, völlig fest gekrallt im Boden und guckte mit großen Augen die schräge zu Spirit hoch.
Wortzählung: 132

Re: Erkundung von Fjälgatan

#69
Spirit wirkte nicht erschrocken das er ja wusste das man sich über diesen Teil sagte das er nur schwerlich begehbar sei. "was nun soll ich dich dort etwa am nackenfell wirder hochziehen". Schertze er bevor er ernster meinte "man sag doch über diese gegend das sie nur schwerlich begebar ist. Da solltest du nicht soo los eilen wenn du nicht mal Flügel hast". Dann stieß er sich vorsichtig vom Boden ab flog in Richtung darcdarcil.
Wortzählung: 76

Re: Erkundung von Fjälgatan

#70
"Ich bin doch nicht mal gelaufen, bin doch nur langsam zurück gegangen und hab die Kurve nicht gesehen!" rief Darkdacil Spirit zu. Langsam hatte er sich von seinem Schock erholt und fing an sich seiner neuen Position bewusst zu machen. Er stand in einer die gut noch 100 Meter weiter runter geht bis es wieder langsam ebenerdig wird. ~Gut dass ich nur langsam gerutscht bin und mich direkt fangen konnte~ dachte sich Darkdacil und versuchte bereits alleine wieder nach oben zu gehen, es lösten sich jedoch immer wieder Steine wodurch er keinen halt zum hochklettern finden konnte. Von außen sah man nur wie ein Wolf immer wieder nach vorne greift und lauter Steine durch seine Vorderpfoten die schräge runtergeworfen werden.
Wortzählung: 124

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste