Re: Die Drachenkämpfer

#181
Was sollte das denn?, fragte Yvaine Mahon so leise, dass kein anderer es hören konnte.
Sobald Salvador ein bisschen Macht bekommt steigt sie ihm zu Kopf, das ist alles. Wir alle kennen sein Geheimnis, deshalb legt sich normal niemand mit ihm an - außer ich. Ich bin immun gegen seine schwarze Magie und er weiß nicht warum, antwortete Mahon mit einem hämischen Unterton und schwang sich ebenfalls in die Luft. Er flog auf gleicher Ebene mit Liara, aber mit Sicherheitsabstand, die Situation war zu ernst, als dass er sich jetzt mit Salvador - und dadurch mit Liara - kloppen wollte. Die Elfe hingegen war lange nicht so ruhig wie der Drache. Hätte sie ihren Geist nicht abgeschirmt, hätte man eine blutrote Aura gesehen, durchzogen mit den typischen schwarzen Strichen, die auf ihre dunkle Seele hinwiesen. Deshalb hatte man sie hier erst niicht aufnehmen wollen, am Schluss war sie aber als ungefährlich eingestuft worden.
Wortzählung: 156

Re: Die Drachenkämpfer

#182
Ich habe sie LIara, sie sind aber noch zu nah an der Küste als das ein Angriff wirkungsvoll wäre. Wenn sie weiter günstig vorankommen dann sind sie morgen früh in einer guten Position.
Ok wir werden alle über den Wolken fliegen, und uns einen Überblick verschaffen, morgen werde ich dann mit der ersten Gruppe in der Früh angreifen!

Liara stieg höher, über die Wolkenschicht. Nach einiger Zeit kam das Land in Sicht und mit ihm eine Menge Schiffe, die Teilweise schon auf dem Wasser wahren oder wo noch Soldaten aufstiegen. Ein muffiger Gestank wehte zu ihnen hinauf, sogar bis hierher konnte man die Orks riechen.
Das wird wieder was, den Geschmack von denen werde ich wieder wochenlang nicht aus dem Mund bekommen.
Wie viele Schiffe es wirklich waren konnte man jetzt schlecht abschätzen. Salvador spürte auch ein paar Magier bei den Feinden, diese mussten sie zuerst vernichten.
Wortzählung: 155
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Die Drachenkämpfer

#183
Die empfindliche NNase der Elfe hatte den Gestank deutlich zuvor schon wahrgenommen. Mahon knurrte leise, als er die Orks sah. Sie waren gerade dabei das sichere Land zu verlassen, doch es würde noch Stunden dauern, bis alle auf dem Wasser und in einer günstigen Position waren, die es für dei Drachen leichter machte anzugreifen. Yvaine wurde langsam unruhig als Mahon Liaras Fluglinie folgte und höher aufstieg. Sie spürte den vertrauten Blutdurst, wusste aber nicht, ob er ausschließlich von ihr oder auch von dem Drachen auszuegehen schien.
Wortzählung: 92

Re: Die Drachenkämpfer

#184
Oke es hat noch keinen Sinn einen Angriff zu fliegen, prägt euch in etwa die Zahl der Schiffe ein und achtet auf Dinge wie Kriegsmaschinen oder Magier. Jetzt fliegen wir zurück und ruhen uns aus, ich denke morgen früh werden wir den ersten Angriff fliegen können. Mit dem Schiff werden sie mindestens 3 Tage benötigen, da die Strömung von unserer Insel her kommt.
Liara flog einen Bogen und die anderen Reiter folgten ihr.
Das wird wie in den alten Zeiten.
Salvador du weist das du aufpassen musst.
Ja aber trotzdem werde ich jetzt noch einmal etwas probieren erschrecke nicht.

Salvador schloss kurz seine Augen, dann rief er das Bild der Rüstung hervor. Er verband es mit seinen Gedanken und sprach in Gedanken einen Zauber. Die Luft um Liara fing kurz zu flimmern an, dann erschien die Rüstung, sie schmiegte sich perfekt an ihren Körper an und schimmerte nachtschwarz. Die Rüstung bedeckte ihren gesamten Körper. Am Schwanz waren sogar Metalldornen. Anders würde Salvador sie nicht kämpfen lassen, das wusste Liara deswegen akzeptierte sie seinen Wunsch sie zu beschützen.
Salvador selbst schnaufte durch und öffnete wieder seine Augen, bis morgen würde sich seine Magie Reserven wieder voll erholt haben.
Wortzählung: 212
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Die Drachenkämpfer

#185
Mahon befolgte Liaras Anweisungen un prägte sich alles ein, sogar die verschiedenen Standarten, die auf die Zahl der Kompanien hinwiesen - es waren unglaublich viele. Die Orks schienen so gut durchorganisiert zu sein, dass der Drache fast bezwiefelte, dass einer dieser Art das Kommando führte. Wahrscheinlicher wäre ein Mensch oder ein Elf, vielleicht sogar ein Zwerg, aber von denen hatte man schon zu lange nichts mehr gesehen und das Gerücht ging um, dass sie das Land verlassen hatten. Yvaine beobachtete vorallem die Magier und prägte sich deren Auren ein. Sie konnte nicht sagen wie mächtig jeder einzelne war, aber sie wuste, dass sie allerhöchstens mit den schwächsten würde mithalten können und sie sich lieber dem Kampf mit Klinge verschreiben sollte. Schließlich landeten die Drachen wieder auf der Insel und tauschten sich aus, dann wurden die letzten Vorbereitungen für den Angriff getroffen, bevor sie sich schlafen legten.
Wortzählung: 157

Re: Die Drachenkämpfer

#186
Auch Liara war gelandet allerdings auf einer Klippe. Salvador ließ sich von ihrem rücken gleiten und und schnaufte nachdenklich.
Diese ganzen kämpfe öden mich an, ich weis nicht warum.
Das ist eigentlich ein gutes Zeichen, das du deine Vergangenheit hinter dir lässt.
Ja aber was ist wenn mich diese kämpfe wieder hineinziehen werden in diesen magischen Strudel?
Ich glaube an dich Salvador wir werden es schaffen.
Zwar nicht ganz beruhigt aber zumindest etwas optimistischer nickte Salvador.
Ach und das nächste mal wende deinen Zauber nicht so früh an es ist verdammt schwer sich zu kratzen wenn man überall mit einer Rüstung bedeckt ist.
Salvador musste schmunzeln als er Liara dabei beobachtete wie sie versuchte sich trotz der Rüstung zu kratzen. Bald darauf machten es sich die beiden aber gemütlich, während Liara den anderen Drachen zuhörte und noch einige Informationen weiter gab schlief Salvador an ihrer Seite ein.
Wortzählung: 158
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Die Drachenkämpfer

#187
Keinen der anderen Drachen schien die vorhergegangene Auseinandersetzung zwischen Mahon und Salvador beachtet oder ernst genommen haben und war schon so gut wie vergessen. Der Drache hörte sich dei Informationen an, die Liara noch weitergab und prägte sich alles ein, dann rollte er sich um die Elfe zusammen und dämmerte in einen Zustand zwischen Wachen und Träumen. Yvaine ihrerseits hatte den Ärger noch nicht vergessen. ALs sie sicher war, dass sowohl alle Reiter, als auch alle Drachen schliefen, schlich sie sich vorsichtig davon, um ihre Übungen zu machen. Es tat gut sich abzureagieren und ihren Körper und Geist zu spüren.
Wortzählung: 106

Re: Die Drachenkämpfer

#188
Trotz der bevorstehenden Kämpfe schlief Salvador gut. Bisher hatte er noch nie Probleme gehabt zu schlafen, auch wenn solche Ereignisse bevorstanden.
Am morgen dann, die sonne war noch nicht aufgegangen, weckte Liara ihn und meinte.
Genug geschlafen, wir werden mit unserer Truppe aufbrechen, zuerst werde ich aber Mahon suchen.
Mach das ich warte hier auf dich.

Liara stand auf und streckte sich wie eine Katze, dann gähnte sie noch einmal ehe sie ihre Flügel ausschüttelte und dann n die Luft stieg um Mahon zu suchen. Nicht lange und sie hatte ihn gefunden, sie landete sanft neben ihm.
Wortzählung: 101
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Die Drachenkämpfer

#189
Es war tatsächlich eine sanfte Landung, wie es nur ein hervorragender Flieger hinbrachte, dennoch war es nicht zu überhören. Mahon erwachte und gähnte ausgiebig, dann wandte er sich Liara zu. Was gibts?fragte er hellwach und angesichts der bevorstehenden Kämpfe fiel ihm nicht einmal auf, dass Yvaine nicht da war.

Die Elfe unterdessen bewegte sich wie ein Tänzerin, dann wieder ruckartig und kraftvoll. Sie übte jede Abfolgen und jede Kampftechnik, die sich gelernt hatte bis zur Perfektion. Schließlich schloss sie die Augen und bewegte sich im Rhythmus ihres Herzen, um zur RUhe zu kommen. Schließlich setzte sie sich hin und begann zu meditieren, bis die ersten Sonnenstrahlen am Horizont auf das Meer fielen.
Wortzählung: 120

Re: Die Drachenkämpfer

#190
Ich werde jetzt mit er ersten Gruppe aufbrechen, normalerweise dürften unsere Feinde jetzt weit genug sein. sollten sie es nicht sein werden wir gleich wieder zurückkommen. Ansonsten könnt ihr bei der ersten Dämmerung kommen. Sollte etwas dazwischen kommen werde ich dir einen Boten schicken. Willst du noch etwas wissen bevor ich aufbreche?
Liara brummte etwas, sie juckte es am Hals doch mit der Rüstung konnte sie sich nicht kratzen.
Wortzählung: 74
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron