Re: Dragon World (Drachen Welt)

#481
Ja das ist eine gute Idee, ich bin gespannt wie es ihr geht.
Madred schaute sich etwas um, und als er wieder zu Endra schaute schlief diese bereits.
sie muss ganz schön erschöpft gewesen sein, dachte er sich.
Madred rückte näher an sie heran, dann legte er seinen Kopf auf ihre Schulter und wachte über sie. Er schlief nicht sondern musterte aufmerksam die Gegend. Dabei gingen seine Gedanken auch in die Vergangenheit, es hatte schon lange keinen Krieg mehr gegeben. Die Gelben waren so gut wie vernichtet bis auf ein paar in seiner Kolonie und die Blauen waren Bündnispartner. Die grünen und roten hatten bisher nichts unternommen, aber wie lange hielt das noch?
Wortzählung: 119
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#482
Die blaue Drachin spürte Madreds nähe, wachte aber nicht af. Die Müdigket war so plötzlich gekommen, dass es ihr gerade zu die AUgen zugezogen hatte. Jetzt glitt sie durch ihre Träume, in denen vorallem Madred und Sinia die Hauptrollen spielten, auch wenn es nicht immer sonderlich schöne waren. Sie sah ihre Tochter in blutige Kämpfe verwickelt und Madred, wie er ohne zu zögern einen Drachen nach dem anderen abschlachtete. Waren es Visionen? Oder einfach nur ein Traum? Endra wollte es nicht wissen - wollte es nicht sehen.
Wortzählung: 94

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#483
Madreds Gedanken wanderten weiter während er den Himmel absuchte. Aber es gab nichts was interessant genug gewesen wäre um es anzusehen. So wäre er selbst beinahe ein gedöst.
Da ihm nichts besseres einfiel fing er an sich zu putzen, bis seine schuppen wieder richtig schimmerten in der Nachmittagssonne. Als er fertig war streckte er sich und schloss seine Augen etwas. Vielleicht konnte er auch ein bisschen dösen bis Endra wieder wach wurde, er hoffte bald den er wollte zu Sinia.
Wortzählung: 85
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#484
Als die blaue Drachin aufwachte, döste Madred neben ihr vor sich hin.
Tut mir Leid ... ich glaub ich war müde, stellte sie überflüssigerweise fest. Von mir auf können wir jetzt zu Sinia fliegen, fügte sie hinzu und sie freute sich bei dem Gedanken, ihre Tochter wieder zu sehen. Natürlich war es noch nciht lange her, aber es kam Endra vor wie eine Ewigkeit, seit sie Sinia das letzte mal gesehen hatte.
Wortzählung: 77

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#485
Madred war sofort wach und grinste über Endras Bemerkung.
Na dann lass uns los fliegen, ich habe sie wirklich schon eine Ewigkeit nicht mehr gesehen!
Madred stand auf und streckte sich, dann zwickte er endra noch einmal liebevoll ehe er sich in die Luft schwang. Er zog einen Kreis bis Endra da war dann machten sie sich auf in das Reich der Blauen.
Wortzählung: 63
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#486
Die blaue Drachin schwang sich in die Luft und drehte gleich einmal ein paar Schrauben und Saltos um wach zu werden. Sie fühlte sich so gut wie schon lange nicht mehr. Sie war satt, hatte richtig ausgeschlafen und vorallem - sie hattte Madred endlich. In den Jahren vor dem Bündnis war es ihr unmöglich vorgekommen, dafür war es jetzt umso schöner. Was waren schon 8 Jahren wenn Jahrhunderte folgen konnten?
Wortzählung: 74

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#487
Von Endras Ausgelassenheit angesteckt drehte auch Madred eine Schraube, auch wenn es bei ihm nicht ganz so elegant aussah da er als Kriegsdrache seine stärken ja woanders hatte.
Die beiden flogen schnell und der Wind half ihnen da er eine günstige Richtung hatte.
"Ich bin gespannt was uns erwarten wird, meinst du sie hat schon einen Partner gefunden?"
Madred schaute seien Partnerin von der Seite her an und zwinkerte ihr zu.
Wortzählung: 73
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#488
Ich weiß es nicht... aber schon als sie klein war, war sie bei den Männchen immer sehr beliebt. Nicht nur wegen ihrer besonderen Farbe... sie hat auch eine besondere Ausstrahlung, etwas geheimnisvolles, gefährliches und trotzdem so unendlich liebenswertes... , erklärte Endra, den sie glaubte nicht, dass Madred Sinia auch nur ansatzweise so gut kannte, dass ihm das aufgefallen wäre. Aber wir werden sehen,
Wortzählung: 66

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#489
Madred flog wieder neben ihr her und meinte.
Nun dann hat sie wohl viel von dir oder? Den das was du gesagt hast trifft auch stark auf dich zu meine liebe.
Bisher hat es aber noch kein andere gewagt sie an zufassen, so hoffe ich zumindest, dachte sich Madred und ließ seinen Blick kurz über Endra schweifen, so als könnte er es erkennen.
Die ehemalige grenze hatten sie schon lange hinter sich gebracht, es konnte wirklich nicht mehr weit sein.
Wortzählung: 81
Nur die Toten haben das ende des Krieges gesehen ........... Das Leben ist Entscheidung, der Tod ist entschieden!

Re: Dragon World (Drachen Welt)

#490
Endra spürte wie sie traurig wurde, als sie die nur allzu vertraute Umgebung sah. Überall sah sie die kleine Sinia und sich selbst als Jungdrachin. Ja, Sinia hatte wirklich einiges von ihr geerbt, aber sie wusste, dass sie sich auf ihre Tochter hunderdprozentig verlassen konnte. Sie warf einen Blick zu Madred und lächelte. Sie war sich sicher das Richtige getan zu haben, auch wenn sie ihre Heimat vermisste.


Learco schmiegte sich an Sinias Rücken und legte seinen Kopf auf ihren Hals. Sie war so wunderschön und er konnte einfach nicht genug von ihr bekommen. Trotzdem schien sie in letzter Zeit so abwesend und verträumt wie lange nicht mehr, suchte noch öfter seine Nähe und ging viel behutsamer mit sich selbst um, hielt sich aus Kämpfen zurück und machte bei Übungskämpfen nur noch Schiedsrichterin. Er ahnte etwas, doch sicher war er sich nicht.
Learco?, fragte Sinia unvermittelt. Ich muss dir etwas sagen.
Dann sag es, antwortete der blaue Drache gespannt und schlang seinen Schwanz um ihren.
Ich, nein, wir werden Eltern, verkündete seine Partnerin und kuschelte sich noch mehr an ihn als ohnehin schon. Learco hatte mit dem gerechnet, dennoch waren die Gefühle die in ihm Saltos zu schlagen schienen so unerwartet, dass es ihm die Sprache verschlug. Ohne etwas zu sagen legte er seinen Flügel über Sinia und drückte sie fest an sich. Auch die Drachin sagte nichts mehr, sie rollte sich nur ganz klein zusammen und Seite an Seite dösten sie in der Mittagssonne.
Wortzählung: 259

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron